Montag, 22. Februar 2016

~Risotto mit Gurke und Lachs~

Das Wochenende ist schon wieder so schnell vergangen und kaum ist es wieder Montag, scheint natürlich die Sonne und das Wetter ist schon fast frühlingshaft. Aber ich denke, dass es nicht nur mir so geht, sondern ganz viele das auch so empfinden :) 
Ich freue mich bereits auf den Frühling und sehne mich nach Sonnenschein, zwitschernden Vögeln und endlich wieder Farbe in der Natur. Gestern haben wir eine schöne Radltour gemacht und dabei ist mir besonders ins Auge gefallen, dass die Natur bereits zu blühen beginnt. Krokusse wie auch Schneeglöckchen blühen nahezu in voller Pracht auf den Wiesen.
Dementsprechend ändern sich auch immer meine Essensgewohnheiten. Ich möchte dann lieber wieder leichte Gerichte essen, die auch eine Frische mitbringen und nicht allzu schwer im Magen liegen. Geht es euch genauso, dass ihr eure Gewohnheiten dem Wetter anpasst?
Somit gelüstete es mich wieder nach Fisch, frischem Dill und erfrischender Gurke. Alles kombiniert in einem zart cremigen Risotto :)

Zutaten (2 Personen):
* 125g Risottoreis
* 250g Lachsfilet (mit Haut)
* 1/3 einer mittelgroßen Gurke
* 1 Liter Gemüsebrühe
* 1 Zwiebel
* 1 Knoblauchzehe
* 3 Scheiben Zitrone
* 100g geriebener Pecorino
* 200ml Weißwein
* 1 Bund Dill
* 1 EL Olivenöl
* Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Den Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Das Lachsfilet salzen und peffern, mit den Zitronescheiben belegen und in Folie gewickelt im Ofen für etwa 15 Minuten garen.
Knoblauch und Zwiebel abziehen und fein hacken.
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten. Den Milchreis hinzufügen und kurz glasig anschwitzen. Mit dem Weißwein schließlich ablöschen.
Sobald der Weißwein größtenteils verkocht ist, ein wenig von der Brühe hinzufügen und köcheln lassen. Nun immer wieder etwas Brühe aufgießen, sobald diese fast verkocht ist und solange der Reis noch nicht gar ist.
Zwischenzeitlich die Gurke in kleine Würfel schneiden und den Dill klein hacken.
Sofern der Reis gar ist, die Gurkenwürfel unterrühren. Den Lachs aus den Ofen nehmen und mit einer Gabel vorsichtig die einzelnen Fasern von der Haut abtrennen. Ebenfalls zu dem Risotto geben.
Nur noch den Käse ins Risotto rühren, alles gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Gurke und Lachs sind eine fabelhafte Kombination und schmecken sehr erfrischend. Bemerkenswert ist der Dill, der diese Komponenten krönt. Dill, Lachs und Gurke sind wirklich tolle Freunde :)
Wer es lieber mag, kann natürlich die Gurke vorher schälen und dann würfeln. Ich persönlich lasse die Schale meistens dran, da ich so ungern die wertvollen Vitamine fortschmeiße.
Dieses Rezept ist ganz spontan entstanden. Gemeinsam mit einem Freund standen wir im Supermarkt und haben überlegt, was wir feines kochen könnten und spontan kam mir diese Eingebung. Anfangs war ich mir noch unsicher, ob Gurke wirklich in ein Risotto passen würde. Aber wir waren von diesem Risotto gleich hin und weg. Die Gurke hat uns definitiv überzeugt und kann nun öfters eingesetzt werden.
Nun genieße ich den wunderschönen Montag, der sich zumindest bei uns als zauberhafter Frühlingstag zu erkennen gibt und erfreue mich an den wärmenden Sonnenstrahlen. Einen guten Start in die neue Woche euch allen :)


Kommentare:

  1. Liebe Swetlana,
    ich finde es total interessant in fremden Küchen auf die Teller zu schauen, was es feines zu essen gibt. Deine Kombination kannte ich auch noch nicht, doch da ich alles gerne esse, von der Gurke bis zum Lachs, spricht sie mich sehr an. Gurke nehme ich übrigens auch am liebsten ungeschält zu mir. Bei uns ist es immer noch kalt, windig und verregnet, doch ich ertappe mich ganz oft, dass ich den Frühling herbei sehne und damit auch wieder andere Gerichte.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      es freut mich sehr, dass dich meine Kombination anspricht.
      ungeschälte Gurke ist auch die Beste :)

      liebe Grüße

      Löschen
  2. mhmmm...also ich kenne ja eine warme Gurkensuppe von meiner Oma und die habe ich auch immer heiß geliebt weil sie mir sehr gut geschmeckt hat, denke mir den Grundton also Gurke warm kenne ich also wäre dein Risotto sicher auch was für mich, jetzt freue ich mich schon wieder seeeeeeeeeeeehr auf meinen Garten,
    da braucht man nicht so ins Auto steigen und zum nächsten Geschäft fahren sondern einfach schnell in die Gartenschuhe und mit dem Messer bewaffnet eine Gurke herunter schneiden.

    Muss ich mir definitiv vormerken dein Rezept.

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Netzchen,
      du kennst eine warme Gurkensuppe? Das klingt ja total köstlich und macht mich gleich sehr neugierig. Im Russischen Raum gibts auch eine warme Suppe mit Gurke. Ich muss meine Mama mal nach dem Rezept fragen :)

      liebe Grüße!

      Löschen
  3. Das Wochenende vergeht quasi immer zu schnell... ;)
    Wobei es bei uns heute schon fast unnatürlich warm ist. Gegen den Frühling habe ich nichts einzuwenden, aber man merkt jetzt auch schon, dass das Wetter bald umschwingt (zieht schon zu) und dann nerven so plötzliche 20° auch mal. Schlägt mir immer etwas auf den Kreislauf, wenn die Wetterkapriolen zu abenteuerlich werden. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      das kenne ich aber auch. Mein Kreislauf ist manchmal auch sehr angeschlagen von plötzlichen Wetterumschlägen und es gibt Tage, da muss ich deswegen sehr langsam machen. Aber mit der Zeit weiß man ja ganz gut mit solch Situationen umzugehen.

      liebe Grüße :)

      Löschen
  4. Antworten
    1. liebe Patce,
      das lese ich doch gerne :)

      liebe Grüße!

      Löschen
  5. Leider leider isst meine Familie keinen Fisch :-/
    Aber es wird die Zeit kommen, da koche ich für mich alleine
    werde die Kombi aus Gurke und Lachs versuchen!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,
      das ist ja sehr schade, dass deine Familie kein Fisch isst. Der schmeckt doch so gut. Aber Geschmäcker sind eben verschieden :)

      liebe Grüße!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Google+ Followers

Translate