Donnerstag, 7. Dezember 2017

~ Avocado-Lachs-Türmchen ~ (enthält Werbung)

Noch regelmäßig tauchen in den Nachrichten Lebensmittelskandale auf. Es ist ein bedeutsames Thema unserer Politik wie auch unserer Geselschaft. Wir alle wollen frische, am besten regionale Produkte, eine artgerechte Tierhaltung, gesundes Obst und Gemüse. Doch woran können wir als Verbraucher diese Produkte erkennen? 
Genau dieser Thematik hat sich die Organisation QS angenommen, welches eigens ein Prüfzeichen für Qualität und Sicherheit von Lebensmittel entwickelt hat. Hinter diesem Prüfzeichen steht ein Verbund von Partnern, die gemeinsam ein Prüfsystem vom Landwirt bis zur Ladentheke entwickelt haben. Lebensmittel, die mit diesem Siegel gekennzeichnet sind, stammen aus gründlichen Kontrollen, einer zuverlässigen Herkunftssicherung und bieten dem Verbraucher eine klare Kennzeichnung für Lebensmittel aus guten Händen. Die Anforderungen des QS-Systemes sind zudem für den Verbraucher transparent abgebildet.
Habt ihr bei dem Kauf von Lebensmittel auch schon öfter ein solches Siegel auf der Verpackung gesehen? Ich bin der Meinung, dass viele den Hintergrund und die Bedeutung davon leider nicht kennen. Aus diesem Grund war es mir wichtig euch etwas mehr über das QS-Prüfzeichen zu erzählen. Ich persönlich achte beim Kauf von Lebensmittel darauf und genieße dadurch ein Vertrauen in Bezug auf die Qualität meiner Produkte :)
Besonders Fisch und Geflügel zählen zu stark empfindlichen Produkten. Passend zu dieser Thematik habe ich euch ein Rezept mitgebracht, dessen Zutaten einer solch kontrollierten Qualität entsprechen sollten.

Zutaten (2 Personen):
* 200g Lachsfilet
* 1 große Avocado
* 1 Limette
* 2 Stängel Minze
* 1 TL Olivenöl
* Crema di Balsamico
* Salz und Pfeffer
Zubereitung:
Als erstes die Avocado halbieren, vom Kern befreien und in kleine Würfel schneiden. Die Limette auspressen, 1 TL beiseite stellen und gemeinsam mit dem Olivenöl in einer Schüssel mit der Avocado vermengen. Mit Salz sowie Pfeffer würzen und beiseite stellen.
Die Minze ebenfalls fein hacken. Den Lachs mit Wasser abbrausen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer würfeln. Die gehackte Minze vorsichtig unter den Lachs geben und mit den restlichen Limettensaft überträufeln. Mithilfe eines Desserringes erst die Avocado auftürmen, darauf anschließend den Lachs geben. Den Ring vorsichtig hochheben und den Teller mit Balsamicocreme verzieren.
Das Zusammenspiel von Minze, Limette und Chili gibt diesem Rezept die besondere Note. Der Lachs in Kombination mit der Avocado erlangt eine Cremigkeit und zergeht sofort auf der Zunge. Es ist ein schönes leichtes Gericht, ideal als Vorspeise oder im Sommer auch als Hauptgericht. Zudem ist die Zubereitungszeit kurz und die Anzahl der Zutaten ist überschaubar :)
Ich hoffe, dass ich euch für das Thema QS-Prüfzeichen etwas sensibilisieren konnte und ihr vielleicht in Zukunft auch auf das Zeichen auf der Verpackung eurer Lebensmittel achtet. Wir als Verbraucher wünschen uns mehr Transparenz von der Lebensmittelindustrie und das blaue QS-Siegel ist in meinen Augen ein großer Schritt in diese Richtung.
Zu guter Letzt möchte ich euch gerne hier auf den tollen Advendskalender der Organisation QS aufmerksam machen, bei dem ihr hochwertige Schneidebretter gewinnen könnt. Mitmachen lohnt sich also :)

Eine schöne restliche Woche wünsche ich euch allen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Google+ Followers

Translate