Donnerstag, 11. Februar 2016

~Raw Chocolate Brownie~

Manchmal ist es wirklich beängstigend, wie schnell die Zeit doch wieder vergeht. Nun haben wir bereits fast Mitte Februar. Und das bedeutet, dass uns in Kürze ein besonderer Tag bevorsteht: Valentinstag, der Tag der Liebenden und Verliebten.
Valentinstag ist ein sehr umstrittener Tag in unserer Gesellschaft. Die eine Hälfte mag diesen Tag nicht, da er reiner "Kommerz" ist. Entstanden durch die Werbeindustrie wird den Liebenden vermittelt, dass sie etwas Besonderes an diesem Tag machen müssen. Etwas romantisches, um sich gegenseitig die Liebe beweisen zu müssen. Selbstverständlich darf ein Geschenk als Aufmerksamkeit an den Partner nicht fehlen. Und wehe der Mann denkt nicht an die Blumen! 
Aber es gibt auch die andere Hälfte, die diesen Tag gerne zelebriert und einfach eine schöne Zeit mit mit dem Menschen seines Herzens verbringen möchte. Übrig bleiben nun noch die Singles. Die meisten ignorieren diesen Tag einfach....
Ich persönlich brauche keinen speziellen Tag, um meinem Partner meine Liebe zu beweisen. Denn Liebesbeweise sollten nicht abhängig von irgendeinem Tag sein. Sie sollten aus freiem Willen und von ganzem Herzen erfolgen :)
Zutaten (ergibt etwa 10 Brownies):
* 250g getrocknete Datteln, entsteint
* 100g ungesüßtes Kakaopulver
* 60g gemahlene Mandeln
* 60g ganze Walnüße
* 80ml Kokosmilch
* 25g flüssiges Kokosöl
* 125ml warmes Wasser
* 25g gehackte Pistazien

Zubereitung:
Die Datteln im Mixer zu einem Püree verarbeiten. 1 EL davon entnehmen und beiseite stellen. Die übrige Masse mit 60g des Kakaopulvers und den gemahlenen Mandeln im Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten. Die Walnüsse grob hacken und mit den Händen untermengen.
Den entstandenen Teig in eine kleine Auflaufform geben, verteilen und fest andrücken. Eventuell mit einem Nudelholz, einer Dose, oder durch ähnliche Hilfsmittel fest "rollen". Anschließend die Auflaufform vorerst in den Kühlschrank stellen.
Nun wird das Topping vorbereitet. 
Hierfür ein hohes Gefäß nehmen und Kokosmilch, restliches Kakaopulver und zur Seite gelegte Dattelpaste gemeinsam mit dem warmen Wasser und dem flüssigen Kokosöl im Mixer zusammenrühren. Es entsteht eine wunderbare zähflüssige Schokoladencreme.
Diese kann nun über die Brownies gestrichen werden, mit Pistazien bestreuen und für mindestens 3 Stunden, besser jedoch über Nacht, im Kühlschrank aushärten lassen.
Mit dem Messer entsprechende Portionen schneiden, oder auch mit Ausstechformen besondere Formen ausstechen. Im Kühlschrank aufbewahren. 
Ich finde Geschenke in Form von selbst gebackenem immer sehr schön. Zunächst einmal, kann man die sündigen Leckereien gemeinsam genießen. Mehr aber bedeutet mit der Aspekt, dass sich jemand für mich die Zeit nimmt, sich in eine Küche stellt und etwas backt. Denn Zeit ist heutzutage sehr knapp, dadurch unheimlich kostbar und in meinen Augen das schönste Geschenk, dass man jemanden machen kann :)
Egal, ob einige diesen Tag mögen, einige ihn verfluchen oder gar einige ganz einfach ignorieren. Ich finde den Gedanken schön, dass es einen Tag gibt, an dem die ganze Welt romantisch ist und sich mit Liebesbeweisen überhäuft. Denn was mich betrifft, vertrete ich die Meinung, dass es leider zu wenig Liebe in der Welt gibt.
Somit auf auf! Nehmt euch Zeit für eure Liebsten Menschen und verschenkt eine Portion Liebe. Nicht umsonst ist die Liebe die größte Kraft im Kosmos :)
Was sagt ihr zum Thema Valentinstag?

Kommentare:

  1. all u need is love - toll deine raw-choloate-brownie!

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt habe ich einen Ohrwurm von dem Song :P

      Löschen
  2. Liebe Swetlana,
    ein tolles Herz mit den besten Zutaten. Wer dies von Dir geschenkt bekommt, freut sich bestimmt, Genuss pur. Auf alle Fälle ist es jetzt in meiner süßen Liste notiert.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      das Herz ging an mein geliebstes Schwesterherz, eine bessere Schwester kann man sich nämlich nicht wünschen :)
      Grüße zurück!

      Löschen
  3. Ich bin leider beim Backen ziemlich ungeschickt und wenn ich dann mal backe, sehen die Erzeugnisse nie wirklich schön aus. Eigentlich echt schade, verschenken fällt da wirklich weg. Für die Sachen, die bei mir entstehen, schäme ich mich meistens so, dass nicht mal "Die Geste zählt" gelten kann. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      bei diesem Rezept muss ja nichts gebacken werden. Vielleicht klappt es dann etwas besser bei dir? Aber ich habe auch schon einiges gebacken, dass nachher nicht so präsentabel war. Der Gedanke zählt :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Für Liebende sollte jeder Tag ein Valentinstag sein ♥
    Mit Deinen leckeren Brownies kann man sicher jederzeit, auch ohne Blick auf den Kalender, lieben Menschen eine Freude bereiten.
    Liebe Grüße - und einen schönen (Valentins-)Sonn-tag
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      Du teilst ganz genau meine Einstellung. Für Liebende sollte jeder Tag ein Valentinstag sein :)
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Google+ Followers

Translate