Montag, 16. November 2015

~ gefüllte Ochsenherzen~

Das Wochenende vergeht einfach immer viel zu schnell. 
Oft ist das ja damit verbunden, dass so viele Erledigungen sowie auch generell einfach viele Punkte auf der Tagesordnung stehen. Da kommt es auch bei mir schon mal vor, dass ich kaum Zeit finde, um ein schönes leckeres Gericht zu zaubern. Dennoch finde ich immer ein kleines Zeitfenster, indem ich mir dann köstliche Snacks zubereite, mit einem möglichst geringem Zeitaufwand und einem riesigem Genuss :)
Neben all den Punkten, steht am Wochenende meist auch das Einkaufen auf der Agenda. Genau in solch Augenblicken, fällt immer allen anderen Menschen auch ein: "ich muss ja auch ganz dringend noch den Großeinkauf für das Wochenende erledigen". In den Supermärkten sind plötzlich Menschenmassen anzutreffen, die wütig einkaufen, die Regale sind teilweise leer gekauft und die Schlangen an den Kassen sind unendlich lang. Kennt ihr auch diese Einkaufsmomente?
Mich haben die Ochsenherzen unglaublich angelacht. Und da gefüllt alles besser schmeckt, wusste ich, eine Füllung muss her. Aber nichts zeitaufwändiges, keine Reis-/Couscous-/Hack- oder sonstige zu Zeit intensive Füllung. Dennoch sollte der Inhalt sättigend sein. Hmm.... vielleicht etwas mit Ziegenkäse? Genau in diesem Moment stehe ich vor dem Regal, in dem Feta mir förmlich ins Gesicht springt. Original Feta aus Schafsmilch. Dazu einfach ein paar Oliven und ein grünes Salatbett.
Ganz wenig Zutaten und im Handumdrehen zubereitet:

Zutaten (2 Personen):
* 2 große Ochsenherzen
* 200g Feta
* eine Hand voll schwarze Oliven
*6 Basilikumblätter
* 2 Hände voll Rucola
* 4 EL Olivenöl
* 2 EL Balsamicocreme
* Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C (Ober- & Unterhitze) vorheizen. Die Tomaten waschen, den Deckel abschneiden und vorsichtig aushöhlen. Mit Salz und Pfeffer würzen sowie 1 EL Olivenöl auf beide Tomaten verteilt hineintröpfeln. Im Anschluss die Basilikumblätter hineinlegen. Die Oliven entsteinen, in Kringel schneiden und mit dem Feta vermischen. Nun die Füllung in die Tomaten geben. Eine kleine Auflaufform mit 1 EL Olivenöl bepinseln, die Tomaten hineinsetzen und im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten braun backen.
Zwischenzeitlich den Rucola waschen, auf einen Teller geben. Mit dem restlichen Olivenöl wie auch der Balsamico-Creme beträufeln. Die fertig gebackenen Herzen darauf setzen und genießen.
Die Tomaten sind innen noch sehr saftig und verbinden sich fabelhaft mit dem Feta. Die Oliven bringen die leichte Würze mit, die von dem Rucola ebenso unterstützt wird. Die Süße der Balsamico-Creme fängt die Würze optimal auf. Das Gericht ist schnell zubereitet, benötigt wenige Zutaten und schenkt einen unheimlich großen Genuss. Ein hervorragendes Abendessen :)
Ich esse unendlich gerne Feta und alles, was gefüllt ist, schmeckt mir auch besser. Hier habe ich beides, eine Füllung und Feta. Seid ihr auch so verrückt nach Feta oder mögt gefüllte Gerichte? Ich habe da noch einige Rezepte im Kopf, die ich euch ganz bald präsentieren möchte.
Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche. Wenn die Zeit zum kochen mal knapper ist, oder auch die Gemütlichkeit die Oberhand gewinnt, der Magen aber kräftig knurrt, versucht es mal mit meinem Rezept. Ich freue mich auf eure Kommentare :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Google+ Followers

Translate