Montag, 21. September 2015

~Pasta mit Rosmarin-Lamm in Rotwein-Pflaumensoße~

O' zapft is!...

Am Samstag war der von vielen Menschen lang erwartete Anstich. Das Oktoberfest 2015 hat begonnen. Unzählige Liter Bier sowie massenweise Essen werden in den nächsten zwei Wochen über die Theke gehen. Die Einen freuen sich darüber, den Anderen graust es davor und sie meiden das Fest. 

Eine sehr lange Zeit bedeutete es für mich: Juhuu, es gibt wieder Käsespätzle!!  :)
Es wurde schon fast zur Tradition, besonders bei den Wiesn Besuchen gemeinsam mit meiner Schwester. Inzwischen habe ich mich aber auch für die anderen leckeren bayerischen Schmankerl geöffnet und genieße gerne auch mal andere deftige Speisen. Besonders aber haben die bayerischen Desserts mein Herz erobert. Kaiserschmarrn... Dampfnudel... hmmm... wer könnte dazu schon nein sagen?

Aber nicht jeder mag die deftige Bayerische Küche. Aus diesem Grund habe ich eine kulinarische Alternative mitgebracht, passend zur Jahreszeit, unglaublich lecker und definitiv mit Wiederholungs-Potenzial: 'leckere Pasta mit aromatischem Lamm in einer Soße aus Rotwein veredelt mit süßen Pflaumen'








Für diese orientalisch angehauchte Pasta (2 Personen) benötigt ihr:

* 250g Pasta nach Wahl
* 200g Lammlachs
* eine Hand voll getrocknete Pflaumen
* ein großer Zweig frischer Rosmarin
* 150 ml trockener Rotwein 
* eine Zwiebel
* eine knoblauchzehe
* 2 EL Olivenöl
* 20g kalte Butter
* 1/2 TL Zucker
* 1/4 TL Zimt
* Salz und Pfeffer

Tipp: Ich habe als Rotwein einen trockenen 'Acolon' verwendet. Dieser Wein ist leicht, sehr harmonisch und hat eine frische Beerennote, was hervorragend mit den Pflaumen im Gericht harmoniert.



Zubereitung:
Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Das Lamm in feine Streifen schneiden. Die getrockneten Pflaumen in kleinere Stücke schneiden. Die Nadeln des Rosmarin abzupfen und  ebenso fein hacken.
1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Das Lamm darin für kurze Zeit scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. 
Die Nudeln nach Packungsanweise bissfest garen.
In die zuvor verwendetet Pfanne erneut 1 EL Olivenöl erhitzen. Nun die gehackte Zwiebel, den Knoblauch sowie den Rosmarin darin anbraten. Zucker hinzufügen und das Ganze in der Pfanne karamellisieren lassen.
Mit dem Rotwein ablöschen und auf etwa die Hälfte der Flüssigkeit einkochen lassen. Die Pflaumen in die Soße geben, Mit Zimt, Salz und Pfeffer würzen. 
Kurz vor Ende der Garzeit etwa 150 ml des Nudelwassers abschöpfen und bei Seite stellen. Das gebratene Lammfleisch wieder in die Soße geben.
Die Pasta abgießen und gemeinsam mit dem abgeschöpften Nudelwasser in die Soße geben.
Umrühren, evtl nachwürzen, auf Teller anrichten und einfach nur genießen!


Die Süße der Pflaumen harmoniert perfekt mit dem Lammfleisch. Dazu verbinden sich die Aromen des Rotweines mit dem Rosmarin und geben der Pasta eine leicht würzige Note. 


Dieses Rezept ist meine Variante eines Rezeptes aus dem Kochbuch: "Einfach kochen für Gäste" aus dem Kochhaus. Erhältlich in allen Kochhaus-Filialen oder auch beispielsweise hier ->klick

Ich widme dieses Gericht meinem besten Freund. Danke für unsere tolle Freundschaft und nochmals Alles Gute zum Geburtstag! Cheers! :D 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Google+ Followers

Translate